22.-23. Juni 2012

Workshop im Tanzstudio im Unipark Nonntal mit Fahim Amir, Boris Ceko, Nicole Haitzinger, Lisa Hinterreithner, Astrid Peterle, Clemens Peck, Helmut Ploebst und Susanne Wegener.

Wie viel Kritikpotential hat die (Kunst)Performance (per se) im aktuellen gesellschaftlichen Diskurs? Diese Fragestellung versteht sich als thematischer Überbau und generiert bei differenzierter Betrachtung zwei Detailblicke: Zum einen die Frage der Performance als politisch-kritische Kunstaktion, in der sich der Künstler für ein (politisches) Statement inszeniert. Und zum anderen gehen wir der Frage nach, wie viel unvermeidliche Lüge, Fiktion oder Schein eine Selbstinszenierung einfordert.

Siehe auch: www.youtube.com/watch?v=KTUIHihWYXI

Paris-Lodron Universität Salzburg
Musik- und Tanzwissenschaft / Music and Dance Studies
Unipark Nonntal / Erzabt-Klotz Straße 1
5020 Salzburg