Stimme als Er-Innerung

 

Dear Valeska,…

Eine Hommage an die Tänzerin, Schauspielerin und Kabarettistin Valeska Gert, eine Ausnahmeerscheinung im Berlin der 1920er Jahre. Sie konnte kreischen wie ein Baby, fluchen wie eine Hexe und den Tod auf der Bühne imitieren. Mit ihrem weiß gepuderten Gesicht, den roten Lippen und kohlschwarzen Haaren erinnerte sie mehr an eine groteske Kunstfigur, als an eine elegante Tänzerin (die sie auch vehement nicht sein wollte). Aber wer steckte hinter dieser Maske? Wer war die Frau, an die Eszter Salamon ihre Liebesbriefe richtet? Weiterlesen