Negativ- Archiv

Quelle: Der Tanz, Jahrgang 1928/29

Virtuelle Erweiterung des Raums: Entwürfe des modernen Tanzes

Die Abbildungen der TänzerInnen vermitteln eine Idee von Körperlichkeit im modernen Tanz. Durch die nachträgliche Bearbeitung der Bilddokumente mit einem „Negativ- Effekt“ bekommen diese einen doppelten archivalischen Charakter. Zumal werden Formen und Strukturen hervorgehoben und die Darstellungen beinahe auf ihren Umriss reduziert. Es entsteht der Eindruck eines phantomhaften Körpers.

Marie-Theres Ivanov, Lisa Köstner

Alles nur für die Kunst; oder kann Kunst (un)politisch sein?

Andrea Geyers Arbeit Truly Spun Never setzt sich mit der Vergangenheit Derra de Morodas, genauer mit ihrer Entscheidung, Leiterin des Kraft durch Freude Ballets zu werden, auseinander. Im Jahre 1942 übernahm Moroda die Aufgabe, in Berlin ein klassisches Tanzensemble im Sinne einer nationalsozialistischen genormten Ideologie aufzubauen. Weiterlesen